Réserver
© ©belalp.ch / Silvia Andenmatten

Site historique | Chapelle

Antoniuskapelle im Klosi

1750 stiftete alt Zendenkastlan Christian Walden testamentarisch die dem Hl. Antonius von Padua geweihte Kapelle im Klosi. 

Heiliger Antonius

Der Heilige Antonius ist Schutzpatron der Städte Padua, Lissabon, Paderborn und Hildesheim sowie der Berufe Bäcker, Schweinehirten, Bergleute und Sozialarbeiter. Er wird bei Unfruchtbarkeit, Fieber, Pest, Schiffbruch, Kriegsnöten und Viehkrankheiten als auch für das Wiederauffinden verlorener Gegenstände (daher der Scherzname Schlampertoni) angerufen. Zudem soll er zu einer guten Geburt, zum Altwerden und zu einer guten Ernte verhelfen. Besonders bekannt ist sein Patronat über die Armen (unter dem Namen Antoniusbrot werden Spenden für Notleidende gesammelt).

Renovationen

Im Visitationsakt von 1863 forderte man eine Gesamtrenovation. Am 6. November 1921 wurde die "St.-Antoni-Matte" des Kastlans Walden für 5900 Franken versteigert. Die letzte Renovation fand unter der Leitung von Architekt Paul Sprung 1991/1992 statt.

Pfarrei St. Mauritius Naters

Die Antoniuskapelle im Klosi ist Eigentum der Pfarrei St. Mauritius Naters. Sie kann für religiöse Anlässe gemietet werden. 
Options de paiement
  • Entrée gratuite

Localisation

Antoniuskapelle im Klosi
Klosiweg
3904 Naters
Schweiz

Que voulez-vous faire ensuite?

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.