Wanderung

Entlang der Suonen Stigwasser und Obersta ins Gredetschtal

Wanderung · Wallis · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Blatten-Belalp Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick von Mund in Richtung Brig - Naters - Termen - Ried-Brig
    / Ausblick von Mund in Richtung Brig - Naters - Termen - Ried-Brig
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Mund Dorf
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Munder Safran
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Dorf Mund
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Dorf Mund
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Mund Dorf
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Alpe Gredetsch
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Gredetschtal
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • / MUnd Dorf
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Brunnen
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Mund Dorf
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Mund
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • /
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Safranmuseum
    Foto: Blatten-Belalp Tourismus
m 1500 1400 1300 1200 6 5 4 3 2 1 km
Bei dieser abenteuerlichen Wanderung geht es entlang von Suonen und durch dunkle Tunnels ins Gredetschtal. Kopf einziehen nicht vergessen!
geschlossen
mittel
6,2 km
2:00 h
169 hm
169 hm
Entlang der Suone Stigwasser führt Sie diese Wanderung zunächst von Mund ins Gredetschtal und via der Suone Obersta nach Birgisch. Die zum Teil durch spektakuläres Gelände und steile Felsabschnitte führenden Suonen werden beide im Gredetschtal beim Mundbach auf ca. 1'300 m ü. M. gefasst und dienten lange Zeit der Bewässerung der Äcker und Wiesen in Mund und Birgisch.

Autorentipp

Besuchen Sie das Safranmuseum in Mund.

Geniessen Sie den wunderschönen und einmaligen Blick auf das Matterhorn.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1336 m
Tiefster Punkt
1166 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

 Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Wanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet.

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Stürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.

Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Teilweise ist Trittsicherheit erforderlich. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

Weitere Infos und Links

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Belalp Bahnen AG

www.belalp.ch

bahnen@belalp.ch

+41 (0)27 921 65 10

 Blatten - Belalp Tourismus AG

 tourismus@belalp.ch

 +41 (0)27 921 60 40

Start

Mund (1223 m) (1223 m)
Koordinaten:
DG
46.315074, 7.939831
GMS
46°18'54.3"N 7°56'23.4"E
UTM
32T 418376 5129601
w3w 
///riegel.feiern.wohnzimmer

Ziel

Mund

Wegbeschreibung

Die Wanderung startet bei der Bushaltestelle Mund Dorf und führt in Richtung Kirche. Von hier aus gelangen Sie durch die engen Gassen des typischen Walliser Bergdorfes in den oberen Dorfteil. In Tähischinu verzweigt sich das Wanderwegnetz. Sie nehmen den rechten Weg und befinden sich bald auf der Suone mit dem Namen Stigwasser. Folgen Sie dem Weg und schon bald gelangen zum «Üssers Senntum» im Gredetschtal. Hier überqueren sie den Mundbach und führen die Wanderung auf dem Weg fort, der der Suone Obersta folgt.

Sie wandern durch kleine, wildromantische Tunnels und mitten auf dem Weg erblickt am Horizont das Matterhorn. Langsam öffnet sich das Tal wieder und bald einmal ist der Blick frei auf die Rhoneebene. Der von der Belalp herkommende Weg bringt Sie zum Weiler Oberbirgisch. Von hier aus folgen Sie einer Meliorationsstrasse in Richtung Birgisch. Via Mundchi geht es zurück nach Mund.

Falls Sie noch Lust und Energie haben, können Sie in Mund das Safranmuseum besuchen und sich über das rote Gold informieren.

Mund - Täschinu - rechter Weg Richtung Stigwasser - Üssers Sänntum - Obersta - Birgisch - Mundchi - Mund

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mund

Fahren Sie mit dem Postauto bis nach Mund, Dorf und starten Sie Ihre Tour dort.

Den Fahrplan und weitere Informationen zur Anreise finden Sie unter: www.belalp.ch

Parken

In Mund vis à vis der Kirche gibt es einige Parkmöglichkeiten.

Koordinaten

DG
46.315074, 7.939831
GMS
46°18'54.3"N 7°56'23.4"E
UTM
32T 418376 5129601
w3w 
///riegel.feiern.wohnzimmer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, sowie ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, sollten keine Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind. Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabeihaben. Stöcke oder weitere Hilfsmittel mitnehmen.

 

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Zum Bättchrizji oberhalb von Mund
  • Rundwanderung: Mund - Suone Wyssa – Gredetschtal – Suone Stigwasser - Mund
  • Rundwanderung von Naters zur Massegga Hängebrücke und retour
  • Auf dem alten Säumerweg von Naters nach Birgisch
  • Auf der Alten Bergstrasse von Naters nach Blatten bei Naters
  • Rundweg Natischerberg
  • Auf der historischen Strasse von Naters auf die Belalp
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,2 km
Dauer
2:00h
Aufstieg
169 hm
Abstieg
169 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich faunistische Highlights Geheimtipp familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Export PDF