Print
GPX
KML
Fitness
Hiking Trail

Mund - Suone Wyssa - Mund

Hiking Trail · Mund · closed
Responsible for this content
Blatten-Belalp Tourismus Verified partner  Explorers Choice 
  • Safran
    / Safran
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Safranacker in Mund
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Mund Suonenwanderung
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Mund Suonenwanderung
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Mund
    Photo: CC BY, C. Perret
  • / Mund
    Photo: CC BY, C. Perret
  • / Safran
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Produkte aus Safran
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Mund Dorf
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Wiese
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Mund Dorf
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Kirche von Mund
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Suone Wyssa.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Safran Ernte
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Blick auf Mund.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Mund
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Safranblüte
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Safranmuseum
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Safranlehrpfad
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
  • / Safranlehrpfad
    Photo: Blatten-Belalp Tourismus
m 1600 1500 1400 1300 1200 1100 7 6 5 4 3 2 1 km

Wandern Sie an den alten Suonen entlang und geniessen die Natur. Sie durchqueren immer wieder kleine Tunnels. Schwindelfreie können aber auch um die Tunnel herumlaufen.

closed
moderate
7.5 km
2:49 h
349 m
350 m

Von der Bushaltestelle in Mund spaziert man durch das Dorf aufwärts, kürzt dann auf Wiesenwegen die Schleife einer asphaltierten Erschliessungsstrasse ab. Beim Eingang zum grossen Tunnel beginnt die Wanderung entlang der Wyssa. Der Wasserweg führt in die schroffen Felsen oberhalb des Üsseren Senntums, verschwindet mehrfach in dunklen Stollen (Kopf einziehen!). Schliesslich mündet er auf die steinigen Wiesen des Gredetschtals. Man folgt ihm bis zur Schöpfe am Mundbach, dem Wendepunkt der Tour. Nun geht's talabwärts bis zu einer soliden Brücke, wo sich der Weg verzweigt. Der Weg folgt weiter dem Stigwasser, läuft mit minimalem Gefälle über den teilweise bewaldeten Hang unterhalb der Wyssa und mündet bald auf die Munder Wiesen. Von hier zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis
Der Weg führt den Suonen teilweise an steilen Felsabbrüchen entlang und ist deshalb mit Vorsicht zu begehen, Schwindelfreiheit erforderlich. Man durchwandert mehrere enge Tunnels, weshalb eine Taschenlampe praktisch ist.

Author’s recommendation

Abenteuer pur.

Besuchen Sie das Safranmuseum in Mund und lernen Neues dazu.

Eine Taschenlampe ist praktisch, weil Sie durch mehrere Tunnels wandern.

 

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1514 m
Lowest point
1201 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Hinweis

Der Weg führt den Suonen teilweise an steilen Felsabbrüchen entlang und ist deshalb mit Vorsicht zu begehen, Schwindelfreiheit erforderlich. Man durchwandert mehrere enge Tunnels weshalb eine Taschenlampe praktisch ist.

 

Sicherheitshinweise

Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Wanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet.

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Stürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.

Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Teilweise ist Trittsicherheit erforderlich. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

 

Equipment

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, sowie ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, sollten keine Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind. Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben. Stöcke oder weitere Hilfsmittel mitnehmen.

Tips, hints and links

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Belalp Bahnen AG
www.belalp.ch
bahnen@belalp.ch
+41 27 921 65 10

Blatten - Belalp Tourismus
tourismus@belalp.ch
+41 27 921 60 40

Start

Mund, Bushaltestelle (1203 m)
Coordinates:
Geographic
46.316207, 7.941976
UTM
32T 418542 5129725

Destination

Mund, Bushaltestelle

Turn-by-turn directions

Mund - Dichtuhüs - Ewigschmatte - Üssers Senntum - Wyssa - Gredetschtal - Mundbach - Üssers Senntum - Breite Acher - Mund

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Reisen Sie mit dem Postauto von Brig aus Richtung Mund. Steigen Sie dort bei der Haltestelle Mund Dorf aus.

Sie erreichen Mund auch mit dem Privatfahrzeug von Brig oder Naters aus.

Getting there

Von Brig oder Naters erreichen Sie Mund in ca. 20 Minuten mit dem Privatfahrzeug. Mund ist auch mit den öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar.

 

 

Parking

Parkmöglichkeit gibt ist in Mund bei der Kirche bzw. vis à vis der Posthaltestelle. 

Arrival by train, car, foot or bike

Similar routes nearby

  • Bättchrizji oberhalb Mund
  • Mund - Obersta - Mund
  • Massegga Hängebrücke
  • Rundweg Natischer Berg
  • Naters - Birgisch
  • Naters - Moos - Geimen - Mehlbaum - Blatten
  • Historische Strasse
 These suggestions were created automatically.
Status
closed
Difficulty
moderate
Distance
7.5 km
Duration
2:49h
Ascent
349 m
Descent
350 m
Public transport friendly Loop Refreshment stops available Family friendly Insider tip

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.
Export PDF